Garten- und Terrassenmöbel richtig überwintern

0
1099

Wer genießt es nicht, die lauen Sommerabende auf der Terrasse zu verbringen? Grillabende und Partys gehören für viele Menschen während der warmen Jahreszeit einfach dazu. Um den Sommer wirklich in vollen Zügen genießen zu können, bedarf es natürlich neben dem Wetter auch der entsprechenden Garten- und Terrassenmöbel. Diese sollten nicht nur bequem und schick sein, vor allem sollten sie sich auch Robustheit und ein hohes Maß an Pflegeleichtigkeit auszeichnen. Damit die Möbel auch viele Jahre lang gute Dienste leisten können, bedarf es einer guten Pflege und einer sorgfältigen Aufbewahrung über die Wintermonate hinweg.

Was vor dem Einwintern der Möbel wichtig ist

Bevor die Garten-und Terrassenmöbel in die wohlverdiente Winterpause geschickt werden, gilt es, ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Zunächst einmal sollten sie gründlich gereinigt werden. Je nach Beschaffenheit der Möbel kann hierfür ein entsprechendes Spezialmittel verwendet werden. Holzmöbel können zusätzlich noch einmal gewachst oder eingelassen, also geölt werden, bevor sie ihre Winterpause antreten. Hierfür bietet der Handel eine Vielzahl an Produkten, welches das geeignete ist, hängt nicht zuletzt auch von der entsprechenden Holzart ab. Bei Bedarf empfiehlt es sich, die Möbel gegebenenfalls vor dem wachsen oder einlassen noch einmal zu schleifen.

Sollten bei diesen Arbeiten Beschädigungen ans Tageslicht treten, so ist es ratsam, diese noch vor dem Überwintern zu beheben. Schrauben sollten noch einmal kontrolliert und wenn nötig nachgezogen werden. Auch lose Beine an Tischen oder Stühlen gilt es jetzt zu reparieren, damit die Möbel im Frühjahr zeitnah und ohne großen Aufwand wieder genutzt werden können.

 

Gartenmöbel richtig einwintern

Ganz gleich ob es sich um Garten-oder Terrassenmöbel handelt, ganz gleich, ob diese aus Holz oder Kunststoff sind, sie alle müssen ordentlich und sorgsam überwintert werden, sollen sie lange Jahre erhalten bleiben. Holzmöbel sind der oben beschriebenen Herbstpflege am besten in einem trockenen Schuppen, im Keller oder in der Garage aufgehoben. Ist diese Möglichkeit nicht geboten, so sollten sie mit einer wetterfesten und robusten Folie eingepackt und möglichst an einer wettergeschützten Stelle verstaut werden. Wichtig ist hierbei darauf zu achten, dass auch von unten her keine Feuchtigkeit an die Möbel herankommen kann.

Bei Kunststoffmöbeln gestaltet sich das Überwintern ein wenig leichter. Obgleich sie im Grunde ruhig feucht werden dürfen, ist dies über den gesamten Winter hinweg nicht ratsam. Vor allem die Füße der Tische, die ja oftmals aus Metall sind, setzen gerne Rost an, sodass sie im Frühjahr nicht nur unansehnlich geworden sind, sondern auch eine Menge Arbeit verursachen. Somit sind auch Kunststoffmöbel am besten in einem trockenen Raum aufgehoben, sie können jedoch auch im freien überwintern, sofern sie abgedeckt sind und trocken stehen. Wichtig ist, dass die Möbel nach Möglichkeit nicht direkt an geschneit oder an geregnet werden, da dies zu einer recht starken Verwitterung der Oberflächen führen würde.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.