Druckerpatrone leer…und nun?

0
1999

Ist die Druckerpatrone mal wieder leer überlegen viele Nutzer direkt einen neuen Drucker zu kaufen. Angesichts der horrenden Preise für Originalpatronen, Kartuschen und Toner durchaus nachvollziehbar. Aber ökologisch ist das nicht gerade und wohin überhaupt mit dem alten Drucker?

Druckerpatronen – kostenintensiv und umweltbelastend

Hersteller bieten mit ihren Tintenpatronen ein Optimum – sowohl für Drucker als auch für den Druck selbst. Alle Materialien sind perfekt aufeinander abgestimmt und unterstützen neben höchster Druckqualität auch die Langlebigkeit des Gerätes. Natürlich muss für den perfekten Druck aber auch das empfohlene Papier genutzt werden. Seien wir ehrlich, wer von uns macht das? Nicht selten kosten originale Verbrauchsmaterialien wie Tintenpatronen, Toner und Papier zusammen mehr als 100 Euro. Wer von uns kann sich das leisten? Mit jedem neu hergestellten Produkt steigt zusätzlich die Co2 Belastung in der Umgebung und auch der Umgang mit wertvollen Ressourcen der Erde leidet. Wer kann das für unsere Umwelt verantworten?

Mit Alternativen Tintenpatronen sparen

Wer Geld sparen und schonen die Umwelt möchte kann alternativ auf recycelte Tintenpatronen, Kartuschen und Toner von www.guenstigtinte.de zurückgreifen. Diese wiederaufbereiteten Produkte der Hersteller stehen den Originalen in nichts nach sind aber wesentlich kostengünstiger. Einmalig genutzte Patronen werden dabei sorgfältig gereinigt und restauriert, kontrolliert und mit neuen Verschleißteilen bestückt. Anschließend wird geeignete Tinte eingefüllt und die Farbkartusche versiegelt. Bei entsprechender Lagerung hält die Patrone so etwa 2 Jahre lang.

Der Onlineshop punktet mit einem breiten Angebot von Refill- und Rebuilt-Produkten über Originalpatronen Nachfüllsätzen bis hin zu Zubehör und Bürobedarf. Sorgfältig aufbereitete Originalprodukte werden umweltfreundlich wiederverwendet und als recycelte Patrone angeboten. Dabei ist nicht nur auf einen günstigen Preis sondern auch auf die entsprechende Qualität absoluter Verlass. Alternativ dazu kann aber auch jeder Nutzer seine Druckerpatronen selbst zu Hause nachfüllen. Mit entsprechenden Sets hochwertiger Nachfüllfarben strahlen Bilder in besonders hoher Farbintensität.
Guenstigtinte bietet außerdem kompatible Druckerpatronen an, bei denen auf den Druckkopf der Patronen verzichtet wird um so die Patente der Hersteller zu umgehen. Von der Qualität ist dabei selten ein Unterschied zu erkennen, beim Kaufpreis hingegen ein sehr deutlicher da kompatible Druckerpatronen doch deutlich günstiger sind als Originalversionen.

Mit der Zeit gehen – das sollte man auch bei Druckerpatronen

Zugegeben, eines kann keine der Alternativen gewährleisten – die 100 Jährige Garantie auf alle Drucke, die mit Originalmaterialien auf zugehörigem Papier aufgebracht wurden, die beispielsweise Canon bietet. Doch wer braucht diese? Wir selbst werden unsere Bilder wohl kaum in 100 Jahren noch betrachten und im Zeitalter der Technik lässt sich jedes Foto digital sichern. Die auf Stick, Festplatte oder SD-Karte gespeicherten Fotos verlieren nicht an Qualität und mit günstigen Druckalternativen lassen sie sich auch mehrfach kostengünstig ausdrucken.
Im Übrigen bleiben Garantie- und Gewährleistungsansprüche des Gerätes erhalten. Wer wird da noch lange überlegen? Gels sparen und Umwelt schonen mit Alternativen von guenstigtinte!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.