Kay One sucht auf RTL2 seine Prinzessin

0
1199

Ja auch der „royale“ Rapper vom Bodensee Prince Kay One hat jetzt seine eigene Show. Das Ganze nennt sich dann „Prinzessin gesucht“.  Nun worum geht es in dieser Sendung? Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich natürlich um eine weitere Datingshow (es gibt ja noch nicht genug davon im deutschen Fernsehen). Doch wovon hebt sich die Sendung mit Kay One denn nun eigentlich von den übrigen Formaten ab? Wer Kay One schon bei DSDS erleben durfte, weiß um die arrogante und sexistische Art des Rappers und ganz genau das ist auch die (einzige) Besonderheit der fragwürdigen Datingshow. Auch wenn er vorab großspurig verkündet „ Ich schaue vor allem auf den Charakter und möchte die Frauen wirklich kennen lernen“, schnell zeigt sich das es frauenfeindlicher kaum mehr geht. Und da Charakter für den Rapper ach so wichtig ist, werden den Kandidatinnen, von einem kleinwüchsigen Butler, erst einmal die Brüste vermessen.

Wer als normale Frau das Spektakel am Bildschirm beobachtete, der zweifelte nicht selten am eigenen Verstand und an seinem Aussehen. Was da gestern Abend als Traumfrauen verkauft wurde, hatte in den meisten Fällen mit natürlicher Schönheit nichts mehr gemein. Und die Frauen die zumindest noch ein Hauch von Natürlichkeit umwehte, die mussten als erste die geliehene Villa auf Mallorca verlassen.

Warum tun sich Frauen das eigentlich an?

Ganz ehrlich, diese Frage stelle ich mir als Frau. Was ist so verlockend an diesem Rapper der nicht gerade mit Intelligenz glänzt, optisch maximal im durchschnittlichen Bereich liegt und dabei noch nicht einmal nett ist? Welcher Wunsch steckt dahinter? Ist es der Wunsch nach schnellem medialem Ruhm? Ein paar Wochen in den Klatschblättern vertreten sein oder reicht schon die Aussicht auf einen billigen Urlaub auf Mallorca um sich so erniedrigen zu lassen?

Da wird der Typ umgarnt als wäre er der letzte Mann auf dieser Erde. Es wird gezickt, sich angeboten wie es billiger kaum mehr geht, ausgezogen und der Hintern geschwenkt. Und das natürlich alles nur, weil für Kay One ja jetzt der Charakter seiner zukünftigen Prinzessin entscheidend ist!?

Das Frauenbild legt den Rückwärtsgang ein

Wollten wir als Frauen nicht immer weg von dem Image, immer sexy sein zu müssen? Ging es uns nicht tierisch auf die Nerven ständig nur auf unsere Optik reduziert zu werden? Und was vermitteln Sendungen wie Kay Ones „Prinzessin gesucht“? Genau dieses Image von dem wir Frauen seit den 50er Jahren immer weg wollten. In diesem Zusammenhang tut sich mir die Frage auf: „Was möchte der Sender RTL2 mit einem solchen Format eigentlich bezwecken?“

Gibt es tatsächlich genügend Menschen (insbesondere Frauen) die sich das geben wollen? Oder gibt es noch mehr Zuschauer, denen es ähnlich geht wie mir, die keine Lust mehr auf Plastikmenschen haben? Sondern die endlich mal wieder echte Menschen, echte Gefühle und echte Geschichten sehen möchten?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.