Per Mausklick zum neuen Auto

0
2627

Heutzutage gibt es eigentlich nichts mehr, was es nicht im World Wide Web zu kaufen gibt. Warum dann nicht auch sein Auto online kaufen?

Spätestens seit Ebay sind Verkaufsportale im Internet der Hit. Und auch sonst zeigt sich, dass vieles weitaus günstiger zu finden und zu kaufen ist als beim Händler vor Ort. Das gilt für Bekleidung ebenso wie für Spielwaren, Haushaltsgeräte und Alltagsgegenstände. Warum sich also nicht einmal an etwas großes wagen, ein Auto vielleicht?! Sparpotenzial und Auswahl jedenfalls sind enorm, auch wenn die Meinungen dabei weit auseinander gehen.

Farbtafeln, Prospekte und Musterkärtchen

Da wären einerseits jene Autofahrer, die es lieben sich in den Autopalästen umzusehen, sich inspirieren zu lassen und zu träumen. Denn während sich Hersteller in ihrer vollen Größe und Pracht darstellen, sieht man sofort wie groß die Beziehungskompatibilität ist: Passen Raumgefühl, Ausstattung und Qualität? Steht da ein verlässliches und sympathisches Fahrzeug vor mir, das zugleich einen ansprechenden Charakter hat? Und schlussendlich fragt man sich auch, ob die anvisierte Verbindung langfristig bestehen kann. Immerhin ist das Auto nach dem eigenen Heim die wohl teuerste Anschaffung im Leben und spätestens wenn man 2 bis 3 Stunden täglich miteinander verbringt, will man sich ja schließlich auch wohlfühlen.

Und während eben jene noch in ihren Mustern und Prospekten blättern, phantasieren und optimieren, da vergeht den anderen schon beim Blick in die Preisliste die Vorfreude auf das neue Auto. Das liegt nicht allein am Kaufpreis, sondern auch an den Unmengen an Katalogen, Preis- und Ausstattungslisten. Da reihen sich 20 Seiten technische Daten an 40 Seiten voll mit Farbkonzepten und Sonderausstattungen und mittendrin sind mehr Fußnoten als in einer Doktorarbeit. Rätsel-Fans kommen ganz sicher auf ihre Kosten, wenn sie errechnen welche Extras miteinander kombinierbar sind und welche doch wieder nicht.

 

Autokauf geht auch anders – ganz komfortabel vom Sofa aus

Zu Hause am PC geht das viel leichter: da gibt es neben konfigurierenden Programmen auch 3D Ansichten und Testberichte, die weitaus informativer und kompetenter scheinen als manch Verkäufer im Autohaus. Auch ist die Auswahl in verschiedenen Portalen riesig und insbesondere wenn noch keine Entscheidung für eine bestimmte Automarke getroffen wurde erspart man sich stundenlange Spaziergänge von Händler zu Händler in der Hoffnung, dass dieser etwas passendes parat hat. Und dann wäre da noch die Probefahrt, schließlich will man ja nicht die Katze im Sack kaufen. Während man bei vielen Händlern wochenlang auf einen Fahrtermin warten muss und selbst dann nicht in der gewünschten Motorisierung und Ausstattung testen kann, ist die Probefahrt mit einem Mietwagen eine gute Alternative. Abstriche gibt es auch hier, aber die geringe Wartezeit und die Möglichkeit den Wagen auf Alltagstauglichkeit zu testen gibt klare Pluspunkte.

Plus im Service statt im Preis

Dabei ist die Onlinesuche nicht nur bei Neuwagen komfortabel. Auch beim Gebrauchtwagenkauf findet man im Internet mit Sicherheit einen besseren Preis als direkt vor Ort und schnell lassen sich so mehrere tausend Euro sparen! Nebenbei gibt es jede Menge Service von Ratgebern und Testberichten über Videos, Apps und Neuigkeiten rund um das Automobil bis hin zu übersichtlichen Autokatalogen, die Daten und Fakten aller Marken und Modelle beinhalten.
Spüren wir doch lieber die Vorfreude, wenn wir selbst herausfinden was uns bei unseren neuen Begleiter wichtig ist und uns auf den ersten Blick verlieben, statt stundenlangen Aufzählungen von Vorteilen zu lauschen, die uns dann doch nicht überzeugen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.