Pferdehalterhaftpflichtversicherung Anbieter

0
1299
By: Cristian Iohan Ştefănescu – CC BY 2.0

Anbieter für Pferdehalterhaftpflichtversicherung im Vergleich

Wer sich gegen Schäden, die durch sein Pferd verursacht werden können, versichern möchte, sollte gut die Angebote der verschiedenen Versicherungsgesellschaften vergleichen. Die eigene Situation und der Einsatz des Tieres müssen bei der Auswahl berücksichtigt werden, um umfassenden Schutz zu erhalten.

 

Die Versicherer Inter und VHV liegen bei der Beitragssumme in ihren Standard- oder Basisangeboten in etwa gleich. Die Höhe der Versicherungssumme liegt bei beiden Gesellschaften bei 3 Millionen Euro. Ein Unterschied ist die Höhe der Versicherungssumme für Vermögensschäden. Bei der Inter wird der Schaden bis zu einer Höhe von 50.000 Euro übernommen, während die VHV bis zu einer Summe von 3 Millionen Euro übernimmt. Ein weiterer Unterschied besteht bei der Übernahme von Flurschäden. Die Inter übernimmt Flurschäden, während die VHV dafür nicht aufkommt. Alle weiteren Punkte wie, die Teilnahme an Turnieren, Fohlen, private Kutschfahrten, Auslandsaufenthalte, Fremdreiterrisiko und den ungewollten Deckakt sind im Versicherungsumfang enthalten. Bei der Teilnahme an Pferderennen besteht bei beiden Gesellschaften kein Versicherungsschutz.

 

Die Versicherungsgesellschaften Pecupool, Domcura und Baden Badener Versicherung liegen preislich ebenfalls in etwa gleich. Die Beitragssätze liegen nur geringfügig über denen der Inter und VHV. Allerdings liegt hier die Versicherungssumme bei jeweils 10 Millionen Euro. Auch die Vermögensschäden sind bis zu dieser Summe bei allen drei Anbietern mitversichert. Bei der Domcura und der Baden Badener Versicherung ist sogar die Teilnahme an Pferderennen versichert. Dafür schließt die Baden Badener Versicherung die Übernahme von Schäden aus ungewollten Deckakten in ihrem Angebot „Top“ aus.

 

Mit 5 Millionen Euro Versicherungssumme befinden sich die Haftpflichtkasse Darmstadt, die Alte Leipziger und die VHV mit ihrem Angebot „Exklusiv“ zwar im mittleren Segment, was die Versicherungssumme betrifft, sind aber bei den zu leistenden Beiträgen schon etwas teurer. Wobei die Alte Leipziger Versicherung deutlich über den anderen Anbietern liegt. Hinzu kommt, dass weniger Leistungen enthalten sind. Bei der alten Leipziger Versicherung sind die Teilnahme an Turnieren, private Kutschfahrten, ungewollte Deckakte nicht mitversichert. Die Haftpflichtkasse Darmstadt schließt Flurschäden, private Kutschfahrten, Auslandsaufenthalte und ungewollte Deckakte aus dem Versicherungsumfang aus, während beim VHV-Exklusiv-Angebot lediglich die Flurschäden ausgeschlossen sind. Die Unterschiede sind groß und Vergleiche lohnen sich unbedingt.