Kampf um die Kfz-Versicherung

0
1020

Im Spätjahr wird wieder, wie jedes Jahr, die Kfz-Versicherung von jedem Versicherungsnehmer in die Mangel genommen.

Die Kfzversicherung wird mit hoher Wahrscheinlich für viele Kfz-Versichrungskunden teurer werden, auch wenn der Beitragssatz sinkt. Das hängt unter anderem von den Typ- und Regionalklassen ab, die der Gesamtverband der deutschen Versicherer festlegt und als Grundlage für die Beitragsberechnung genommen werden. Nächstes Jahr werden wieder einige der Autoversicherungen teurer, weil die Typklassen gestiegen sind. Die Typklasse zeigt die Unfall- und Schadensbilanz dieses speziellen PKW-Modells an. Umso höher die Typklasse ist, umso mehr Unfälle und Schäden sind mit diesem Modell im letzten Jahr passiert. Damit das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Versicherungskunden erhalten bleiben kann, muss die Versicherung die Beiträge entsprechend anpassen. Umso mehr Schäden passiert sind, umso mehr Ausgaben gab es, die durch Beiträge wieder reingeholt werden müssen.

Jede Teilversicherung in der Kfzversicherung, also die Haftpflichtversicherung, Teilkaskoversicherung und Vollkaskoversicherung, hat eine eigene Typ- und Regionalklasse. Die Regionalklasse bezieht sich auf das Gebiet, in dem der Halter des Fahrzeuges gemeldet ist. Sind hier viele Unfälle im letzten Jahr passiert, dann steigt die Regionalklasse.

Die Klassen werden in der Beitragsrechnung jedes Jahr im November von der Versicherungen angezeigt, einschließlich der neuen Prämie im nächsten Jahr. So kann jeder Versicherungsnehmer entscheiden, ob er bei seiner Versicherung bleiben möchte oder wechselt.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/8996/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.