Selbstständige Heimarbeit

2
1931

Selbstständige Heimarbeit ist in Abgrenzung dazu unabhängig von einem Arbeitgeber.

Diese kann ein Kunde in Auftrag geben. Wenn Heimarbeit ohne feste Bestellung oder bestimmten Auftrag auf eigene Rechnung ausgeführt wird, spricht man von Hausgewerbetreibenden. Diese bieten ihre Produkte oder Dienstleistung entweder selber oder über Verkaufsorganisationen (im Network-Marketing) an. Im Gegensatz zu Arbeitnehmern unterliegt der Heimarbeiter nicht dem Direktionsrecht des Auftraggebers und ist auch nicht in dessen Betrieb eingegliedert. Die Nebenjobs im Internet werden immer populärer. Geld verdienen im Internet kann man mit hunderten verschiedenen Angeboten.

Aber, zu oft trifft man im weltweiten Netz auf verlockende Angebote, welche einem schnell und viel Geld versprechen, doch nur selten steckt auf wirklich etwas dahinter. Wer das große Geld innerhalb von kurzer Zeit verspricht, der lügt natürlich. Natürlich kann man im Internet Geld verdienen, in einigen Bereichen sogar ein ganze Menge. Aber: das kann nicht jeder. Es braucht bestimmte Charaktereigenschaften, viel Erfahrung, kreative Ideen, ein breites soziales Netzwerk, technisches Verständnis, Geldmittel für Investitionen und so weiter.

Die Frage, die sich viele seit Jahren stellen lautet: Wieso scheitern dann so viele Menschen, wenn es so einfach ginge? Weil sich die Menschen blenden lassen. Sie fallen auf billige „Schnell Geld verdienen“-Angebote herein und merken nicht, dass sie sich den Ast absägen, auf dem sie selbst sitzen. Es ist ein offenes Geheimnis, wie Sie online wirklich Geld verdienen können. Doch die meisten sehen es nicht, weil sie sich durch ihre Gier von billigen Tricks verführen lassen. Zu oft trifft man im weltweiten Netz auf verlockende Angebote, welche einem schnell und viel Geld versprechen, doch nur selten steckt auf wirklich etwas dahinter.

Eines sollten Sie jedoch von vornherein vergessen: Geld verdienen im Internet ist nicht einfach. Wie auch im „Richtigen Leben“ braucht man – auch im Internet – zum Geldverdienen eine gute Idee, viel Geduld und viel Durchhaltevermögen. Viele haben bereits nach den ersten Schritten aufgehört, obwohl manche Idee gar nicht so schlecht war. Das Geld verdienen im Internet ist keine Glückssache. Es ist ein Vorgang, der auf einfachen aber sehr wirksamen Prinzipien beruht. Diese Prinzipien kann jeder erlernen. Als Faustregel gilt, dass jede Seite die „schnelles Geld für wenig Arbeit“ verspricht, eine Falle ist. Meist handelt es sich um irgendwelche Schneeball Systeme, wo man mehr zahlt als verdient. Solche Seiten sollten Sie überschlagen, sie sind unseriös und kosten Sie im günstigsten Fall nur Zeit, im schlimmsten Fall Geld.

Wenn man etwas erreichen will, muss man auch im Internet arbeiten. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass man viel lernen und noch mehr arbeiten muss, wenn man im Internet erfolgreich sein will. Mit Ehrgeiz und Ausdauer bietet sich allerdings eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wichtig ist, dass Sie sich Zeit nehmen um die Angebote, egal wie umfangreich sie sein sollen, genau zu prüfen. Es kann sonst schnell zu bösen Überraschungen kommen. Im Internet existieren jede Menge unseriöse Angebote zum Thema Geld verdienen im Internet. Es eine Menge unseriöse Anbieter tummeln sich im Netz. Egal wo man sich umhört und welche Suchmaschinen man bemüht.

Doch kann man natürlich Geld im Internet verdienen.

Es gibt viele Wege. Allen gemeinsam ist, dass man sehr lange hart arbeiten muss, um sich die Basis dafür aufzubauen. Gerade wenn es um den bereich “Mit Werbung auf Websites Geld verdienen” geht: man braucht mehr als eine Website. Und man hat mit vielen Konkurrenten zu tun, mit denen man erst einmal umzugehen lernen muss. Dafür muss man networken, auf Konferenzen und so. Das Thema Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich ständig weiter, man muss da stets am Ball bleiben und entsprechend reagieren, wenn mal eine website im Google-Ranking einstürzt.

Wenn du schnell Geld verdienen möchtest gibt es ein paar seriöse Wege dies zu tun. Einige von diesen Möglichkeiten sind weniger gewinnträchtig als andere. Ein paar zählen aber auch zu den wahren Goldgruben. Eines steht aber fest, egal was man in Betracht zieht: Wenn man es richtig angeht, kann man mit jeder Methode im Internet seriös Geld verdienen. Wie schon erwähnt, es gibt viele verschiedene Methoden, mit denen man im Internet seriös Geld verdienen kann Mit diesen Methoden kannst du schnell und ohne viel Arbeit dein erstes Geld im Internet verdienen.

Beispielsweise – Texter Jobs (als freier Autor im Internet), freie Texter finden im Internet zahlreiche potentielle Betätigungsfelder vor. Da die Webseiten nur so aus dem Boden schießen ist auch immer Bedarf nach frischem qualitativ hochwertigen Content vorhanden. Hierfür wird gern ein Job an freie Texter vergeben, da es sich für projektbedingte Textarbeiten nicht lohnt, feste Mitarbeiter einzustellen. Viele Agenturen bieten professionelle Texte für Webseiten an. Manche Firmen regeln das Problem, indem sie Praktikanten einstellen, die ihnen quasi kostenlos Webinhalte produzieren. Daher sind viele immer auf der Suche nach Textern, die günstig Auftragsarbeiten übernehmen. Wer also einigermaßen gute Texte schreiben kann, der kann mit bezahlten Textarbeiten verdienen. Sie schreiben gerne über interessante Themen: Kultur, Filisofiya, Technik, Natur, Harmonie, Reisen, Sport, Hobbys, etc. ? Das Schreiben von bezahlten Auftragstexten ist eine der effektivsten Varianten, Geld im Internet zu verdienen.

Wichtig, ist dabei natürlich, daß der Inhalt nicht nur irgendwo kopiert wurde (Wikipedia, Internet, etc.) oder nur einige Wörter umgestellt wurden. Die Texte müssen von Ihnen stammen, denn sonst gibts Probleme mit dem Copyright. Schreiben Sie gute Texte und lassen Sie sich dafür fair bezahlen. Bieten Sie Ihre fertigen Texte auf Contentworld zum Kauf an, sofern diese noch nicht im Netz veröffentlicht wurden. Sie können zwischen exklusiven Verkauf und nicht exklusiven Verkauf wählen. So kann der Texter je nach Kategorie zwischen 0.2 cent, 1,5 cent 5.5 cent, etc, je Wort verdienen. Schreibt also ein Autor mit sehr vielen positiven Bewertungen zum Beispiel einen Artikel über ein medizinisches Thema, so werden seine Texte wesentlich besser bezahlt als das Rezept eines Autor-Kollegen, der noch keine oder nur sehr wenige Bewertungen erhalten hat.

Sie erhalten vor der Veröffentlichung Ihres Textes, den Verdienst angezeigt. Hier werden alle Möglichen Arten an Online-Jobs geboten. Auch für Texter sollte hin und wieder etwas Interessantes dabei sein: Beispielsweise, Contentworld – Geld verdienen als Autor. Eine Möglichkeit, diese Tätigkeit zu verwirklichen, wäre das Betreiben eines eigenen Blog. Doch bis sich hier die entsprechenden Besucher einfinden, vergeht unter Umständen sehr viel Zeit. Wesentlich schneller funktioniert das Geldverdienen durch Schreiben über entsprechende Texter-Börsen oder Text-Marktplätze, von denen man inzwischen sehr viele verschiedene Anbieter im World Wide Web finden kann.

Einer dieser Anbieter ist die Internetseite Contentworld Auf dieser Plattform ist die Anmeldung sowohl für Autoren als auch für Auftraggeber völlig Kostenlos. Contentworld – ist Innovationsführer für die Erstellung von Unique Content nach Kundenwunsch.Bei vielen Anbietern haben Autoren die Möglichkeit, die Aufträge der Auftraggeber anzunehmen, also Auftragstexte zu schreiben. Bei Contentworld jedoch haben die Autoren zusätzlich auch noch die Möglichkeit, eigene Texte über ein beliebiges Thema zu verfassen und auf der Plattform anzubieten. Diese Texte können Auftraggeber oder Contentsuchende bei Gefallen kaufen.

Bezahlte Umfragen

Es gibt einige Wege das Taschengeld über das Internet aufzubessern. Mit den Methoden in dieser Rubrik ist es möglich im Monat 20-100 Euro ohne viel Aufwand zu verdienen. Eines dieser Angebote sind Meinungsumfragen im Internet. Bei einigen Marktforschungsinstituten kann man tatsächlich Geld verdienen. Sicherlich wird man dabei nicht reich werden, für einen netten Nebenverdienst im Monat reicht es aber allemal. Allerdings ist es auch hier notwendig, die Anbieter genau auszuwählen, da es durchaus erhebliche Unterschiede in der Bezahlung gibt. Marktforschungsinstitute zahlen Ihnen für Ihre Meinung Geld. Die Höhe des Verdienstes hängt vom jeweiligen Anbieter/Marktforschungsinstitut, sowie der Länge und Dringlichkeit der Umfrage ab.

Alle zahlen je Umfrage zwischen ein und sieben Euro. Sofern man genügend Umfragen erhält, kann da durchaus ein erträglicher Stundenlohn zusammenkommen. Das Problem ist allerdings, genügend Umfragen zu erhalten, da die meisten Marktforschungsunternehmen nur eine bis drei Umfragen monatlich anbieten. Ein Nebenverdienst durch Meinungsumfragen lohnt sich daher nur, wenn man sich bei mehreren Anbietern anmeldet und für die Teilnahme an Umfragen eintragen lässt. Auf diese Art kommt eine ausreichende Anzahl Umfragen zusammen, um einen lohnenden Nebenverdienst zu erreichen. Nach dem Eintrag sollten Sie mindestens einmal pro Woche unter Ihrem Account auf der Seite des Meinungsforschungsinstitutes die verfügbaren Umfragen einsehen und bearbeiten. Auf diese Art kann man ohne großen Aufwand und bei freier Zeiteinteilung ein durchaus ansehnliches Nebeneinkommen erzielen.

Die Akzeptanz und Nachfrage von Produkten vor der Herstellung zu testen, da eine Fehlinvestition sehr kostspielig wäre. Somit können Marketing-Entscheidungen sicherer durchgeführt werden. Ein großer Vorteil der Online-Befragung ist der Kostenpunkt, da es für das Marktforschungsinstitut günstiger ist als eine Face-to-Face Befragung. Die Online-Umfragen werden mit Hilfe von Befragungsservern realisiert, wodurch eine noch schnellere Analyse der Informationen gegeben ist.Bevor Sie sich bei einem Anbieter anmelden, sollten Sie sich unbedingt die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durchlesen.

Im Internet seriös Geld verdienen mit dem eigenen Produkt

Diese Art, um im Internet seriös Geld zu verdienen, ist die mit Abstand schwierigste aber auch gewinnbringendste. Hier bist du der Onlinehändler, dein eigener Chef. Du hast eine Idee für ein neues Produkt, oder weißt wie man ein anderes Produkt um ein vielfaches verbessern kann? Dann ab damit in die Produktion. Sehr kostenintensiv! Simpler ist es hingegen, wenn du dich auf elektronische Güter, wie zum Beispiel eBooks spezialisierst. Wenn du dich in einem speziellen Thema sehr gut auskennst, schreib einen Ratgeber darüber. Oder du suchst dir direkt ein Themengebiet, welches gut frequentiert ist und liest dich dann schlau. Sammle alles was du findest und füge es dann in deinem eigenen Ratgeber zusammen. Wie erwähnt, diese Methode benötigt relativ viel Ressourcen, sei es jetzt Zeit oder Geld. Aber hier bleiben 100% des Umsatzes allein bei dir. Um mit einem eigenen Produkt im Internet Geld zu verdienen, benötigst du zwangsläufig erst einmal das Produkt selbst. Und dann wiederum eine eigene Website, auf der du das Produkt vertreiben kannst. Hast du diese beiden Dinge erledigt, geht es darum deine Website bzw. das Produkt erst einmal bekannt zu machen. Hier wird auf jeden Fall erst einmal eine geraume Zeit bis zum ersten Verkauf vergehen. Als Anfänger sollte man sich deshalb nicht gleich auf diese Art des Geld Verdienens einlassen.

Es gibt nicht sehr viele Angebote, die von vornherein als seriös gelten und in eine engere Wahl genommen werden können und selbst dabei muss man noch aufpassen!

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/8758/

2 Kommentare

  1. Hallo,

    vielen Dank für den Artikel, ich finde Heimarbeit total interessant und versuche ein Produkt als Partner zu verkaufen, somit hat man nicht die Arbeit einer Produkterstellung und die Provision ist dennoch sehr gut.

    VG.

  2. Über Produktempfehlungen verdiene ich zwischen 100 und 300 Euro pro Webseite (je nach Produkt und Konkurrenz). Dazu habe ich verschiedene Nischenwebsites erstellt. Das ist auch ohne Vorkenntnisse möglich, man braucht allerdings ein Beispiel bzw. eine Anleitung, an der man sich orientieren kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.