OnPage Optimierung – Grundlage für gute Platzierungen bei Suchmaschinen

0
893

OnPage Optimierung was ist das?

On-Page Optimierung nennt alle Maßnahmen welche direkt an der Homepage ausgeführt werden können, um somit die Relevanz, Lesbarkeit und letztendlich die Platzierung in Google und Co zu verbessern.

Dies umfasst im Hauptsächlich:
Textinhalt und Content
Formatierung von Texte sowie Überschriften
Alternativtexte (Alt-Tag) bei Grafiken und Bilder
Meta-Tags
Meta-Title
Meta-Descriptions
Suchmaschinenfreundliche und nicht dynamische URLs
HTML Aufbau – Frames
Navigationsstruktur sowie Content Links

Häufig wird von Suchmaschinenoptimierung gesprochen, obwohl die On-Page Optimierung damit angesprochen ist.

Aus welchem Grund ist On-Page Optimierung absolut wichtig?

Das ist das Basis der suchmaschinenfreundlichen Internetseite.

Nur durch die passende Nutzung aller Schritte der On-Page Optimierungen sind Suchmaschinen in der Lage den Themenbereich festlegen und die Relevanz für die Suchbegriffe herzustellen.
Bei genauer Analyse der Google Resultate werden Sie sicher bemerken, daß meist sämtliche Treffer Resultate auf Unterseiten und nicht auf Starseiten sind.

Wie sollte ein pefekt On-Page optimierte Online Seite aussehen?

Diese Schritte ist wichtig?

Damit Sie einen maximalen Erfolg erlangen müssen sämtliche Optimierungsmaßnahmen aufeinander angepasst sein.

Keyword optimierter Content:

Optimieren Sie Texte für Besucher, nicht für Suchmaschinen.Vermeiden Sie unnötige SEO-Texte, die eine Keyworddichte von 3 – 5 % aufweisen.
Ihre Besucher und Google wird es Ihnen danken!

Suchmaschinenfreundlichen URLs:

Vermeiden Sie dynamische Seiten mit Session ID’s oder die sonstiges enthalten.
Bei fast alle CMS Systeme existieren es in diesem Fall Plugins oder SEO Erweiterungen zur Installation.

Optimierung der Meta-Tags:

Passen Sie die Meta-Tags auf das Thema der jeweiligen Seite an. Verwenden Sie ansprechende Titel und erstellen Sie bewusst die Suchbegriffe mit ein.

Validierter HTML Code:

Vermeiden Sie unnötige Fehler durch den HTML Code. Diesbezüglich zählen auch exterene sowie nicht funktionierende Links.

Internes Linkmanagement:

Verlinken Sie Ihre Domains wenn möglich mit relevanten Suchbegriffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.