Hotelbrand oder Bombe?

0
1170

In Thailand Hat Yai Hotel mit 5 Tote und 200 gefangen.

Thailand – In Hat Yai, Songkhla, ist eine Sprengsatz beziehungsweise eine Gaspipeline im Inneren des Lee Garden Hotels Samstag Nachmittag explodiert. Das anschließende Feuer tötete 3 Menschen sowie verletzte eine unbekannte Zahl. Es müssen ersten Vernehmen entsprechend auch ausländische Touristen ums Leben gekommen sein.

Über 200 Gäste und Hotel Angestellte wurden in der 4. Stock gefangen. Die Rettungskräfte arbeiten noch daran diese zu evakuieren. Die exakte Anzahl der Opfer ist noch nicht bekannt. Derzeit brennt das Hotel noch, dar Feuer konnte bisher nicht unter Kontrolle gebracht werden. Die unteren Geschoss stehen noch in Flammen.

Das Feuer in einem Fünf-Sterne-Hotel ist anscheinend durch eine Explosion der Gas-Pipeline verursacht sagte einer der Beamter, entgegen früheren Berichten, dass eine Bombe explodiert war. Es steht aber noch nicht fest ob nicht ein Verbindung mit den 3 Auto-Bomben die im nahen Yala gezündet wurden existiert.

Aktualisierung: Das Feuer wurde gegen 17.20 gelöscht, der Feuer ist aus. Es gibt unterschiedliche Aussagen um die Anzahl der Todesopfer und Verletzten.

Aktualisierung: Rettungskräfte fanden 2 zusätzliche Opfer im 4. Etage des Lee Garden Hotel.Beamte sagten, daß die Opfer erstickt wären.

Aktualisierung: Die Opferzahl ist mittlerweile auf 5 gestiegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.