Neues Leben mit oder ohne Ex: Drei Punkte zum Beachten

0
1650

Drei Punkte die Sie bei Trennungen beachten sollten

Viele Menschen möchten den Ex zurück und machen so gut wie alles falsch, damit dies auch klappen könnte. Damit Ihnen diese Erfahrung erspart bleibt, gibt es ein paar sehr hilfreiche Tricks und sogar Geheimnisse.

Keine Frage, ein Leben nach einer längeren Beziehung und ohne dem ehemaligen Partner erscheint manchmal unvorstellbar. Zu tief sitzt noch der Schmerz und die Sehnsucht nach dem vergangenem Leben holt einem immer wieder ein.

Trauerphase intensiv durchleben

Es ist wichtig, damit wir uns wieder ein neues Leben aufbauen können, mit voller Bewusstheit diese Trauerphase zu durchschreiten. Denken Sie nicht, das ergeht anderen ganz anders, nein, tut es in der Regel nicht. Wer vom Partner verlassen wurde, durchschreitet mehrere Phasen. Wird diese Zeit wirklich bewusst erlebt, mit allen dazu gehörigen Gefühlen, haben wir wieder eine Chance auf ein neues Glück, ob nun mit oder ohne Ex.

Nachdem Ihnen bewusst geworden ist, okay, die Beziehung ist zu Ende, er oder sie möchte nicht länger mit mir zusammen sein, tritt eine Art Schockzustand ein. Viele sind wie gelähmt und bekommen ihr Leben wie in Trance gerade so gebacken. Die Fähigkeit irgendwas zu unternehmen, scheint abhanden gekommen zu sein. Mit allem Mitteln wollen wir das alte Leben wieder zurück haben. Doch das ist in den meisten Fällen nicht möglich. Es besteht zwar eine vage Chance auf ein neues Leben mit dem Ex, doch diese müssen wir auch konkret nützen.

Viele Menschen die verlassen werden oder wurden versuchen den Partner mit unterschiedlichsten Tricks, Jammereien und auch Weinen zurück zu bekommen. Doch so funktioniert es meist überhaupt nicht. Das einzige was dadurch erreicht wird, ist, dass sich der Partner noch weiter distanziert. Fehlende Distanz ist häufig nämlich die Ursache, für eine vorläufige oder dauerhafte Trennung.

Vermeiden Sie Szenen am Telefon oder bei persönlichen Treffen

Damit in dieser Phase möglichst wenig Fehler gemacht werden, um in Zukunft, falls gewünscht, die Partnerschaft fortgesetzt werden kann oder neu geknüpft werden kann, bedarf es eines sehr gut überlegtem Vorgehen. Das ist leichter gesagt als getan, dennoch kommt es jetzt wirklich darauf an, wie Sie sich verhalten.

Nehmen Sie die Tatsache, dass der Partner oder die Partnerin mehr Abstand möchte, als gegeben hin. Akzeptieren Sie diesen Wunsch mit allen dazu gehörigen Aspekten. Vermeiden Sie jegliche Kontaktaufnahme. Auch wenn der Drang noch so groß ist, verkneifen Sie sich den Griff zum Telefonhörer. Bewahren Sie weitgehend Ruhe.

Nimmt der Partner seinerseits Kontakt auf, bleiben Sie unbedingt höflich und freundlich. Ersparen Sie sich und ihm jegliche Vorwürfe. Tun Sie das bitte wirklich. Bringen Sie stattdessen etwas Sonne in die Gespräche, vielleicht auch etwas Humor. Sagen Sie irgendwas Positives, sodass er oder sie mit einem Lächeln den Hörer auflegt.

Machen Sie sich bewusst, dass er oder sie die Gespräche in die Kategorie unangenehm im Gehirn abspeichert, wenn Sie schreien oder weinen. Das ist mit Sicherheit das Letzte was Sie möchten, oder? Er oder Sie soll sie ja mit guten Dingen in Verbindung bringen, nicht mit unangenehmen oder gar negativen Zeug.

Auch wenn der Schock noch so tief sitzt, kümmern Sie sich liebevoll um sich selbst. Kaufen Sie sich ein neues Buch, lesen Sie, entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit so gut es geht. Werfen Sie alten Ballast ab. Analysieren Sie Ihre Beziehung möglichst objektiv. Suchen Sie weder bei sich noch beim Partner oder der Partnerin die Fehler, denn das bringt Sie nirgend wohin. Zumindest nicht dort hin, wo Sie hin möchten.

Widmen Sie sich selbst

Trauern Sie ruhig doch zeigen Sie es nicht. Lassen Sie sich mit allen Facetten auf diesen Trauerprozess ein. Lassen Sie sich auf ihre Gefühle und Emotionen ein. Durchleben Sie diese so gut es Ihnen möglich ist. Die Situation muß verschmerzt werden, wie es so schön heißt. Je intensiver Sie sich das gestatten, desto schneller ist dieser Prozess überstanden. Überspringen wird Ihnen nicht viel nützen. Die Gefühle sind nun mal da und wollen gefühlt werden.

Wenn Sie nichts fühlen, dann fühlen Sie nichts, das ist auch in Ordnung. Lassen Sie sich auf dieses Nichtfühlen ein. Irgendwann kommt die Zeit, wo Sie wieder etwas raus möchten. Geben Sie diesem Drang nach. Unternehmen Sie worauf Sie Lust haben. Melden Sie sich im Fitnesscenter an oder gehen Sie in den Schönheitssalon. Auch ein langer Spaziergang lässt die Welt oft wieder etwas heiterer aussehen.

Wie auch immer die Situation sich anschließend entwickelt, auf diese Weise bekommen Sie schrittweise ihr Leben wieder zurück. Langsam ordnet es sich wieder und Sie sind sich selbst ein paar Schritte näher gekommen. Das ist ein wunderbares Geschenk, welches Sie sich selbst gemacht haben. Das Selbstbewusstsein wächst und Sie treten anders auf. Nicht selten wirkt das auf den oder die Ex äußerst reizvoll und anziehend. Je nach persönlicher Situation können Sie nun dem neuerlichen Werben, so dies eintritt, was wahrscheinlich ist, nachgeben oder eben nicht.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9003/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.