Urlaub am Comer See – Natur, Sport und Entspannung

0
1632

Allgemeines zum Comer See

Der Comer See, oder auch Lago di Como genannt, ist ein See in Oberitalien, der zu einer beliebten Urlaubsregion zählt. Besonders charakteristisch sind die kleinen Dörfer, die sich rund um das Ufer des Sees verteilen. Der See verfügt über eine Fläche von rund 146 Km² und ist somit auch der drittgrößte See Italiens. In den Sommermonaten ist das Gebiet rund um den Lago di Como durch den Tourismus geprägt, überzeugt jedoch dennoch durch seine Ursprünglichkeit.
____

Urlaub am Comer See

Rund um den Comer See gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die sich für Urlauber immer wieder als interessant erweisen.

Die Stadt Como am Comer See

Am südlichen Ufer des Comer Sees liegt die Stadt Como, welche seit dem 15. Jahrhundert bis heute noch der größte Arbeitgeber der Region ist. Die Stadt Como eignet sich besonders für einen Bummel oder eine Einkaufstour, da sie eine der wohlhabendsten Städte der Region ist und die Geschäfte dementsprechend ausgestattet sind. Weiterhin ist die Stadt Como auch besonders für jene Menschen geeignet, die Interesse an Kultur und Geschichte haben. Im Stadtkern der Stadt befinden sich die Kirche San Abbondio und die Kirche San Fedele. Ebenso gibt es in Como den Bischofspalast und den Stadtturm Porta Vittoria zu bestaunen. Alle Gebäude überzeugen ihre Besucher durch ihre besondere Architektur und die imposante Bauweise.

Wassersport

Wer fernab von Kultur, Geschichte und Lifestyle seinen Urlaub genießen möchte, hat am Comer See die Möglichkeit, Wassersport zu betreiben. Windsurfen, Kiten und Segeln werden hier besonders durch die ständigen Winde und die milden Temperaturen möglich gemacht. Zahlreiche Anbieter ermöglichen es den Urlaubern, sich gleich am Ufer für ein solch sportliches Angebot zu entscheiden.

Natur pur

Auch für Freunde der Natur hält die Region um den Comer See einiges bereit. Mittels Karte oder aber Tourenbeschreibung können Touristen in dieser Region wahre Schätze der Natur entdecken. Die zahlreichen Berge und kleineren Seen der Umgebung laden zum Wandern oder aber zum Mountainbiken ein. Zudem können die Urlauber entlang des Ufers in zahlreichen Restaurants und Cafes entspannen und die Seele baumeln lassen.

Für nahezu jeden Urlauber, ob Groß oder Klein, bietet die Region am Comer See das passende Angebot.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.